Art: Gestrecktes Laichkraut (Potamogeton praelongus) Foto: ©V.Krautkrämer
Sonnenbarsch















 

 für weitere  Bilder dieser Art..


Beschreibung: Das Gestreckte Laichkraut (Potamogeton praelongus) zählt zu den Großlaichkräutern. Seine wechselständig stehenden Blätter sind bis zu 10-12cm lang an der Spitze kapuzenförmig ausgebildet. Die Blätter ähneln sehr dem Alpen-Laichkraut (Potamogeton alpinus) dem allerdings die kapuzenförmige Spitze fehlt. In den Blattachseln sitzen  3-5 mm schmale, helle und bis nzu 5cm lange und leicht durchschimmernde Nebenblättchen.  Der Pflanzenstängel ist zick-zack-förmig ausgebildet. Eine Verwechslung mit dem Alpen-Laichkraut ist, wenn man den Stängel und das Blatt genau betrachtet weitgehend ausgeschlossen.
Das gestreckte Laichkraut kann eine Wuchshöhe von 1,6-2,0m erreichen
Die Art ist selten und kommt in Deutschland überwiegend in eiszeitlich-geprägten Seen (Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und im Laacher See) vor.

zurück zur Gesamtübersicht